RWTH Werbefilm „Die Hochschulimkerei der RWTH“

In der Hochschulimkerei der RWTH Aachen lernen Studierende im Rahmen der Lehrerausbildung den Umgang mit Bienen und entwickeln mit den Tieren und ihren Erzeugnissen Schülerexperimente, in denen u. a. Bienen dressiert und Honigsorten bestimmt werden. „Bienen sind für das Überleben der meisten Pflanzenarten – und damit auch des Menschen – unersetzlich“, erklärt Dr. Bruno Weyers vom Institut für Biologie II. Doch der Lebensraum insbesondere der Wildbienen ist gefährdet, die fortschreitende Bebauung und landwirtschaftliche Nutzung zerstört die für die Insekten lebensnotwendigen Brachflächen. Was man tun kann? „Zum Beispiel im Garten nicht überall Rasen einsäen, lieber so wachsen lassen, wie es die Natur will“, rät Dr. Weyers.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.