Ablegerbildung

ableger

Ablegerbildung

Ist ein Volk sehr stark und beginnt mit dem Bau von Weiselzellen, obwohl die Königin noch jung ist und gut stiftet, eignet sich dieses Volk für einen Ableger. Dabei werden leere, honiggefüllte Waben mit Arbeiterinnen, eine verdeckelte Brutwabe und eine frisch bestiftete Wabe mit Arbeiterinnen in eine neue Beute gegeben. Aus dem alten Volk wird eine Weiselzelle ausgebrochen und in der frisch bestifteten Wabe befestigt. Dabei ist darauf zu achten, dass das alte Brutnest nicht zu stark beschädigt wird und die Königin im alten Volk erhalten bleibt. Sind die als verdeckelte Brut eingehängten Jungbienen geschlüpft und die frisch bestiftete Wabe noch unverdeckelt wird eine Varroa-Behandlung durchgeführt.

 

zurück

Comments are closed.